Wir feiern unser traditionelles Kürbisfest heuer unter dem Motto Erntedankfest, weil es viele Gründe gibt dankbar zu sein :)
... und wir sind wieder gespannt auf tolle Kreationen beim KÜRBISSCHNITZEN für Kinder und Erwachsene!

Bei unserer BIO-TOMBOLA gewinnt jedes Los und es gibt Einkaufsgutscheine und nette Sachpreise zu gewinnen.

Für Kürbiswürstl, Kürbisgulasch, Kürbissupp´n und köstlichen Speis´ und Trank ist genauso gesorgt, wie für gute Unterhaltung:

am Nachmittag (jeweils ab 14:30 Uhr) spielt am
Freitag die ZWERNDORFER TANZLMUSI´ und am
Samstag unterhält uns JIMMY SCHLAGER & BAND
mit launigen Texten und anspruchsvoller Akustik.


Freuen Sie sich mit uns auf gutes Essen und gute Unterhaltung!




Bildnachweis: © Michaela Bartl

-:-:-:-:--:--:---:--:--:-:-:-:-

Kennen Sie schon unser NACHHALTIGKEITSPROJEKT von Studenten der BoKu und der MA22 bei uns am Biobauernmarkt?
Tipp: Holen Sie sich Ihren Sammelpass und sichern Sie sich einen Gutschein!



v.r.n.l.: Julia Signitzer, Günter Bartl, Nicola Herrmann

Hier ein Informationstext der beiden Initiatorinnen:

Der Biobauernmarkt Freyung setzt seit 22. Jänner auf Mehrweg statt Einweg – ganz wie es sich für einen Biobauernmarkt gehört. Das Studierendenprojekt Bring Your Bag (BYB) ist in der Lehrveranstaltung Mut zur Nachhaltigkeit an der BOKU entstanden. Es wird gemeinsam mit der Wiener Umweltschutzabteilung- MA22, dem Zentrum für globalen Wandel der BOKU und dem Biobauernmarkt Freyung umgesetzt.

Wie funktioniert BYB? Stofftaschen werden auf dem Markt für 3€ pro Stück verkauft, dazu erhält man den „Bring Your Bag Pass“. Bei jedem Einkaufstag mit Stofftasche gibt es einen Sammelpunkt im Pass- so werden Einwegverpackungen überflüssig. Wer 10 Punkte gesammelt hat, kann einen 5€ Einkaufsgutschein an einem beliebigen Stand des Marktes einlösen.

Das Ergebnis lässt sich sehen! Es ist das beste Beispiel für erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Projektleiterinnen Julia Signitzer und Nicola Herrmann hoffen, dass durch den Erfolg dieses Projekts in Zukunft mehr Studierende ihre Ideen mit Unterstützung der BOKU und MA22 umzusetzen.
Wir wünschen fröhliches & nachhaltiges Einkaufen am Biobauernmarkt Freyung!


  BIOBAUERNMARKT FREYUNG - Ihr NAHVERSORGER in der Wiener City.


Bildnachweis: © Michaela Bartl


Der Biobauernmarkt Freyung bietet qualitativ hochwertige Produkte, familiäre Atmosphäre, Zeit und Ruhe für ein Tratscherl mit den freundlichen und hilfsbereiten Anbietern. All das lädt ein zum Verweilen auf einem Markt in einem wunderschönen Ambiente – wie es auf der Freyung seit Jahrhunderten Tradition ist.
•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••


DIE GESCHICHTE DES MARKTPLATZES FREYUNG

Schon im Verlauf des 18. Jahrhunderts gab es auf der Freyung einen Viktualienmarkt auf dem frisches Gemüse, Obst und Kräuter an die Einwohner Wiens verkauft wurden. Später, in den Friedensjahren der Monarchie, wurde rund um den Austriabrunnen täglich ein Markt abgehalten. Bereits damals waren dort köstliche Gemüsesorten, Spargel, schmackhafte Trauben und anderes Obst feilgeboten.

Seit 1993 gibt es im Zentrum Wiens den Bio-Bauernmarkt Freyung. Nur ein paar Gehminuten vom Graben, der Kärntnerstrasse und dem Stephansdom entfernt, gibt es zertifizierte Bioprodukte zu kaufen. Bis zu 30 Bioanbieter aus Wien, Niederösterreich, der Steiermark und dem Burgenland warten jeden Freitag und Samstag von 9 bis 18 Uhr mit einem genussvollem Biokulinarium und einem großem Angebot an Biolebensmitteln und Biospezialitäten in gemütlicher Marktatmosphäre auf Sie.

Der Marktplatz ist sowohl mit privaten als auch öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Eine Parkgarage befindet sich direkt auf der Freyung.

 
Bilder Diashow:
Speck: © w.r.wagner / pixelio; Käse: © Petra Bork / pixelio; Käse: © Tim Reckmann / pixelio
  • Markttage
    Jeden Freitag und Samstag
    von 9 bis 18 Uhr